Direkt zum Inhalt

MiFID – RTS 28

Handelsvolumen der fünf wichtigsten Handelsplätze nach Finanzprodukten

Die MiFID-Regulierung schreibt vor, dass Wertpapierfirmen, die Kundenaufträge ausführen, einmal jährlich für jede vorgegebene Kategorie von Finanzinstrumenten die gemessen am Handelsvolumen fünf wichtigsten Handelsplätze, auf denen sie Kundenaufträge im Vorjahr ausgeführt haben, zusammenfassen und veröffentlichen.

Die fünf wichtigsten Handelsplätze 1. Quartal 2018

Finanzinstrument Handelsvolumen der Kleinanleger Handelsvolumen der professionellen Kunden Zusammenfassung
Eigenkapitalinstrumente Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Schuldtitel Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Zinsderivate Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Währungsderivate Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Strukturierte Finanzprodukte Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Aktienderivate Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Verbriefte Derivate Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Rohstoffderivate Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Börsengehandelte Produkte Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3
Sonstige Instrumente Tabelle 1 Tabelle 2 Tabelle 3

 

Erläuterungen zu den Tabellen

Tabellen 1 und 2 sind inhaltlich gleich aufgebaut; sie unterscheiden sich lediglich bzgl. der Kundenkategorien. Tabelle 1 weist für jede Finanzinstrumentenkategorie die Informationen für Kleinanleger, Tabelle 2 für jede Finanzinstrumentenkategorie für professionelle Kunden aus.

  • Die Spalte „Anteil des Handelsvolumens als Prozentsatz des gesamten Volumens in dieser Kategorie“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie für Kleinanleger bzw. professionelle Kunden am Gesamtvolumen der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie.
  • Die Spalte „Anteil der ausgeführten Aufträge als Prozentsatz aller Aufträge in dieser Kategorie“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie für Kleinanleger bzw. professionelle Kunden an der Gesamtzahl der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie.
  • Die Spalte „Prozentsatz passiver Aufträge“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie für Kleinanleger bzw. professionelle Kunden, die Liquidität bereitstellen (z.B. über limitierte Aufträge), an der Gesamtzahl der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie.
  • Die Spalte „Prozentsatz aggressiver Aufträge“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie für Kleinanleger bzw. professionelle Kunden, die Liquidität entziehen (z.B. über Bestens-Aufträge), an der Gesamtzahl der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie.
  • Die Spalte „Prozentsatz gelenkter Aufträge“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie für Kleinanleger bzw. professionelle Kunden, bei denen der Kunde vor der Ausführung des Auftrags einen bestimmten Handelsplatz angegeben hat, an der Gesamtzahl der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie.

Tabelle 3 ist eine zusammenfassende Darstellung der Tabellen 1 und 2. Hier werden die Werte je Finanzinstrumentenkategorie, aber über alle Kundenkategorien hinweg, ausgewiesen.

  • Die Spalte „Anteil des Handelsvolumens als Prozentsatz des gesamten Volumens in dieser Kategorie“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie am Gesamtvolumen der ausgeführten Aufträge über alle Kundengruppen hinweg.
  • Die Spalte „Anteil der ausgeführten Aufträge als Prozentsatz aller Aufträge in dieser Kategorie“ zeigt für jeden der fünf grössten Handelsplätze den prozentualen Anteil der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie an der Gesamtzahl der ausgeführten Aufträge je Finanzinstrumentenkategorie über alle Kundengruppen hinweg.

Informationen zur erreichten Ausführungsqualität