Direkt zum Inhalt
Medienmitteilung

VP Bank ist Top Anbieter im Fuchsbriefe-Test

Lesedauer: 1 Min
Die VP Bank erreicht Bestnote bei den TOPs 2018 der FUCHSBRIEFE

Seit 2003 nimmt die deutsche Private Banking Prüfinstanz – Verlag FUCHSBRIEFE und Institut Dr. Richter | IQF – die Beratungsqualität von Vermögensmanagern unter die Lupe. Beratungsgespräch, Vermögensstrategie, Portfolioqualität und Transparenz sind die vier Bewertungsbausteine.

Im Rahmen des Tests «Tops 2018» wurde auch die VP Bank geprüft. Das Urteil fällt eindeutig aus: «Die Kundenbetreuung durch die VP Bank ist hervorragend. Die Mitarbeiter sind bei jeder Gelegenheit freundlich und verlässlich bei Absprachen. Die Gesprächsatmosphäre ist extrem gut, beim zweiten Gespräch fast schon freundschaftlich.»

Verleihung Fuchsbriefe 2017
Antony Lassanianos, CEO VP Bank (Schweiz) AG (Mitte), und Martin Engler, Leiter Private Banking Liechtenstein (rechts), nahmen in Berlin die Auszeichnung entgegen. Bildnachweis: PBPI | Steffi Loos

Am 20. November 2017 wurde der VP Bank in Berlin das Prädikat «Top Anbieter in der Gesamtwertung» verliehen. Insgesamt wurden 65 Banken, Vermögensverwalter und Family Offices untersucht. Im deutschsprachigen Raum ist die VP Bank eine der fünf besten Banken, in Liechtenstein erreichte sie die Nummer 1.

Christoph Mauchle, Head of Client Business und Mitglied des Group Executive Management der VP Bank Gruppe, zeigt sich sehr erfreut über die hervorragende Beurteilung: «Die laufenden Zertifizierungen unserer Kundenberater gewährleisten einen hohen Qualitätsstandard in der Beratung. Die Bewertung der FUCHSBRIEFE zeigt, dass die VP Bank hinsichtlich Beratungsstandards im internationalen Vergleich auf höchstem Niveau agiert».

#Unternehmensnews
 ·  Ad hoc
VP Bank mit starker Gewinnsteigerung und markantem Netto-Neugeldzufluss im ersten Halbjahr 2019
Mehr dazu
 ·  Medienmitteilung
Neuer Head of Intermediaries bei der VP Bank in Singapur
Mehr dazu
 ·  Ad hoc
Vorabinformation: Die VP Bank steigert ihren Halbjahresgewinn um rund 20 Prozent
Mehr dazu