Direkt zum Inhalt
News aus den Finanzmärkten

EUR/USD: Der Euro lässt die Muskeln spielen

Lesedauer: 1 Min
Der Euro legte in den vergangenen Wochen kräftig zu.

Nachlassende politische Risiken und Zinserhöhungsfantasien trieben die europäische Gemeinschafswährung auf ein zweieinhalbjähriges Hoch. Mittlerweile ist daraus fast schon ein Selbstläufer geworden: Mit dem Bruch wichtiger markttechnischer Widerstände kommt es immer wieder zu Anschlusskäufen.


Ersten Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.