Direkt zum Inhalt
Spotanalyse

USA: Inflationsrate für den Februar

Lesedauer: 1 Min
Die Inflationsrate legt im Februar von 2.1 % auf 2.2 %

Die Kerninflationsrate bleibt aber unverändert bei 1.8 %. Die niedrige Arbeitslosenquote schlägt sich bislang noch nicht in einer deutlich anziehenden Kernteuerung nieder. Von Inflationsdruck kann jedenfalls keine Rede sein. Auch wenn die US-Notenbank in der kommenden Woche aller Voraussicht nach erneut an der Zinsschraube drehen wird, sollte dies nicht als Signal verstanden werden, dass die Washingtoner Währungshüter nun einen Zahn zulegen. Leitzinserhöhungen werden weiterhin graduell erfolgen. Jerome Powell wird auf Sicht fahren und im weiteren Jahresverlauf nichts überstürzen.


Ersten Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.